Blast-Ex® – Blast-Schutzzäune made in Germany

Blast-Ex Jet Blast DeflectorsBlast-Ex® Blast-Schutzzäune sorgen für die Sicherheit von Fahrzeugen, Fußgängern, Flughafeneinrichtungen, anderen Gebäuden und nahegelegenen öffentlichen Straßen, die beim Manövrieren von Flugzeugen auf Start- und Landebahnen, Rollbahnen und Rollfeldern einem Jet Blast ausgesetzt sein können.

Unsere Blast-Schutzzäune - sowohl stationär als auch mobil erhältlich - sind zweiteilig, was eine vereinfachte Montage und Lagerung ermöglicht. Es sind mehrere Standardtypen in unserem Programm erhältlich, aber da jeder Flughafen seine einzigartigen Eigenschaften hat, können unsere Blast-Schutzzäune kundenspezifisch konstruiert werden, um die richtige Höhe, Stärke und Ablenkung des Jet Blast für jeden Einzelfall zu gewährleisten.

Funktionsweise

Blast-Ex Jet Blast DeflectorsPropeller- und Düsen-Luftströmungen von parkenden, oder manövrierenden Flugzeugen verursachen nicht nur hohe Windgeschwindigkeiten, sondern können auch Fremdkörperschäden (Foreign Object Damage, FOD) verursachen. Blast-Ex® Blast-Schutzzäune schützen daher Personen, Einrichtungen und Objekte auf oder um den Flughafen herum, indem sie den Jet Blast zuverlässig ablenken und abbremsen.

Unsere Blast-Schutzzäune können Jet Blast mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 m/s und gleichzeitig Temperaturen von bis zu 500 °C standhalten.

Konstruktion und Material

Blast-Ex Jet Blast DeflectorsBlast-Ex® Blast-Schutzzäune werden in Deutschland aus Baustählen, rostfreien und hitzebeständigen Stählen und je nach Bedarf (zum Schutz von ILS/Localizer-Antennen und anderen NAV/COM-Geräten) aus glasfaserverstärkten Kunststoffen hergestellt.

Unsere Blast-Schutzzäune werden während des Produktionsprozesses feuerverzinkt. Die Pulverbeschichtung wird direkt nach dem Verzinken aufgebracht. Das übliche Kehren (Aufrauhen der Stahloberfläche) ist somit nicht erforderlich. Durch dieses Duplex-Beschichtungsverfahren wird eine ausgezeichnete und dauerhafte Farbbeschichtung erzielt.

de_DEDE
en_USEN de_DEDE